Gechichte - Bowling - Real Zebranos e.V.

Geschichte

Eines Tages, es muss so ca. im Jahr 2000 gewesen sein, saßen ein paar Arbeitskollegen mal wieder im Pausenraum und langweilten sich. Es handelte sich hierbei, so weit es die Erinnerungen zulassen, wohl um Dennis Dettenberg, Michael Gier, Sven Keusemann und Rainer Kraatz, die mal wieder unerlaubter Weise zusammen Pause machten. Den Erzählungen nach muss es wohl Rainer gewesen sein, der auf die Idee (eine seiner wenigen guten) kam, dass wir uns doch zur Abwechslung mal körperlich betätigen könnten. Da wir jeden Tag bei Mc´Donalds oder an dem Pommes-Wagen direkt vor der Tür essen waren, sahen wir nämlich langsam alle wie Elefantenbabys im Endstadium aus. Natürlich stimmte die ganze Elefantenherde einstimmig zu.


Jetzt stellte sich nur die Frage, welche Sportart wir Bewegungslegastheniker denn überhaupt ausüben könnten?! Spontan fiel uns Fußball ein, warum wird wohl nie geklärt werden. Egal. Um nicht als Randgruppe aufzufallen fragten wir noch einige andere, sich im Raum befindende Kollegen aus der Herde, ob sie nicht auch Lust hätten mal ne Runde zu kicken. Nach weiterer Suche und Tage später hatten wir dann so ca. 10-12 Elefanten zusammen bekommen.


Unser erster gemeinsamer Ballkontakt fand dann eines Sonntags statt. Es muss in Tönisberg gewesen sein, wer es nicht kennt, es ist eine Fußballstadt mit einer solch großen Tradition, dass wir sogar einen Rasenplatz in Großformat vorfanden. Wir waren einfach nur geschockt, wie groß solch ein Fußballfeld sein kann. Im Fernsehen sieht das doch immer so klein aus! Uns blieb nichts anderes übrig. Also bolzten wir los, in die Büsche, rechts neben das Tor, links neben das Tor und sogar mal über das Tor. Wer so hoch schießen konnte war bei uns direkt ein Held.
Ach ja, es gab auch noch einen schlammigen Bach hinter dem Tor, in dem der Eine oder Andere sein Schuhwerk noch heute sucht.


Im Anschluss an dieses Training ergab sich sogar noch ein Spielchen gegen eine andere Truppe, die offensichtlich ähnliche Ziele wie wir verfolgte. Also machten wir noch ein Spiel 11 gegen 11. Das Ergebnis ist leider unbekannt, vielleicht auch besser so.
Nach diesem Kräfte zehrenden Erlebnis mussten sich erst mal alle einige Tage, es könnten auch Wochen gewesen sein, erholen.
Dank des unbändigen Ehrgeizes einiger Leute versuchten wir es dann aber doch noch mal.
Die o.g. Initiatoren plus einige heutige Teammitglieder trafen sich in Geldern - Walbeck auf einem kleinen, beschaulichen Rasenplatz um das ganze als Hobby weiter zu führen.
Zu diesem Zeitpunkt bestand die Truppe dann schon nach und nach aus Youssef, Dennis, Michael, Sven, Rainer, Christof, Simon und Alex. Man kannte sich aus Beruf, Schule und Familie.Christof und Simon reisen noch heute aus 100 km Entfernung jedes Mal an. Das ist Einsatz!!!!!
Nach einiger Zeit wurde dieser Platz für uns zu klein und wir siedelten nach Straelen um, wo wir noch heute trainieren. Immer Sonntags, außer wir sind müde, besoffen, haben keine Zeit oder Lust, es ist zu kalt, es ist zu nass, oder oder oder.


Es muss so im März 2002 gewesen sein, als Sven Keusemann auf die wahnwitzige Idee kam, an einem Hobbyturnier teilzunehmen. Da wir sowieso nichts Besseres zu tun hatten, haben wir uns angemeldet. Aber wie sollten wir dort antreten? Vielleicht oben ohne, was bei einigen von uns nicht unbedingt ein schöner Anblick gewesen wäre?!
Also besorgte Sven uns gelbe Trikots, sogar mit Rückennummer und Name. Oh man, wie professionell. Hosen, Stutzen und Schuhe besorgte sich jeder selber, so dass wir einigermaßen wie eine Mannschaft aussahen und rückten zum Turnier an.
Es war wohl im Mai 2002 so weit. Mittlerweile hatten wir Verstärkung durch Markus Bönings und Patrick Galilea erhalten, alte Bundeswehr Grundausbildungskollegen von Dennis.
Wir waren mittlerweile also schon 10 Leute, wenn alle kommen würden, was wohl noch nie vorkam.
Beim Turnier spielten wir munter drauf los, allerdings mit bescheidenem Erfolg. Der Legende nach wurden wir wohl Vorletzter durch einen Abschließenden Sieg mit 6:0 oder 6:1 gegen die späteren Letzten des Turniers. Immerhin nicht Letzter!!!!!
Das sollte uns auch bei allen weiteren Turnieren, bis auf einmal beim "Halloween Cup" in Oberhausen, gelingen. Es hat uns trotzdem weiter Spaß gemacht und wir trainierten und spielten weiter.
Mit der Zeit erhielten wir noch mehr Verstärkung, so konnte es auf Dauer ja nicht weitergehen. Youssef ließ seine Kontakte ins Ausland spielen und wir verpflichteten unseren Mittelfeld Strategen Abdel von La Coruna. Zum Glück hatte er eine Ausstiegsklausel, so dass wir die eine Million Euro Ablöse locker aus der Mannschaftskasse zahlen konnten. Unser Stareinkauf war perfekt! Von nun an, es muss im Juli 2002 gewesen sein, stieg dank Abdel, aber auch durch Training und Einstellung unsere Leistung langsam an.
Wir spielten dann noch ein oder zwei Hallenturniere in diesem Jahr, bei denen wir im Mittelfeld landeten, auch mit Hilfe weitere Neuzugänge, wie Micha und Matthias.
Aber auch durch Gastspieler die im Laufe der Zeit immer mal mitspielten, wie Mohammed, Imad, Radwan, Jörg oder Rene wurden wir immer besser. Ab dem Jahr 2003 sind wir das ganze dann etwas professioneller angegangen. Wir dokumentieren seitdem jedes Spiel mit Statistiken und meistens mit Fotos. Da unsere Kondition leider, aus unerklärlichen Gründen, nicht besser werden wollte, spielten und spielen wir bis heute eigentlich nur Kleinfeld- und Hallenturniere. Genau richtig für uns, meistens jedenfalls.
Das Jahr 2003 war dann ganz passabel, außer den, wie schon erwähnten letzten Platz in Oberhausen, wurden wir nie Letzter und hielten uns fast immer im Mittelfeld auf.
Im Jahr 2004 explodierte unsere Leistung dann. Wir hatten uns so was wie eine Taktik ausgedacht, ob es allerdings daran gelegen hat???

Wir verpflichteten einen weiteren Spieler. Dank unseres Scouting Systems haben wir Mhamed günstig bekommen. Er sollte sich als echte Verstärkung herausstellen.
Dann passierte es, Dennis konnte, nach erfolgreichen Verhandlungen, einen Hauptsponsor an Land ziehen. Dieser, Reisemobile Schepanik aus Straelen, sponserte uns einen kompletten Trikotsatz incl. Hosen und Stutzen.
WOW wir sahen aus wie eine richtige Mannschaft!!!
Nun konnte das erste Hallenturnier 04 in Kaarst ruhig kommen. Und siehe da, wir wurden Zweiter und bekamen einen riesigen Pokal. Mhamed wurde auch noch zum besten Spieler des Turniers ernannt. Was für ein Volltreffer! Starker Auftritt des Teams!!!!!
Dann folgte das Kleinfeldturnier von Wedau Power 96 im Juni 2004. Wir wurden souverän Gruppensieger unter 8 Mannschaften mit sage und schreibe 17:2 Toren.
Im Halbfinale dann ein 2:0 über "De Achterbank Enschede". Wir waren im Finale, Wahnsinn!
Dort verloren wir dann leider gegen eine Auswahl Bezirksligaspieler......, aber unser größter Pokal war uns sicher.
Pünktlich vor diesem Turnier ging unsere Homepage online.

Danach spielten wir noch einige Turniere, mal mehr, mal weniger erfolgreich.
Im Großen und Ganzen können wir aber von uns behaupten, dass wir mittlerweile ein ernst zu nehmender Gegner für jeden sind!
Seit Februar 2005 spielen wir in einer Kleinfeld Hobbyliga.
Im März ging dann unsere überarbeitete und an unsere Leistungen angepasste neue Homepage online. Diese ist mit Sicherheit ein Highlight unter den Hobbyfußball Seiten!

Jetzt ging es richtig los. Zwei neue Sponsoren konnten gewonnen werden. Das weltweit operierende Sportgeschäft „Decathlon“, mit seiner Zweigstelle in Herne, wurde unser zweiter Trikotsponsor. Von diesem erhielten wir einen kompletten Triokotsatz incl. Beflockung. Als Dritter im Bunde stieg Holger Maijdic mit seiner „Signal Iduna“ Niederlassung in Moers ein. Er sponserte uns zum Teil unsere Trainingsanzüge, die seinen Schriftzug nun in die ganz Welt hinaus tragen.

In unserer ersten „KLN“ Saison wurden wir auf Anhieb 3. von 8 Teams in der Abschlusstabelle. Durch ständige Neugestaltung des Kaders und kontinuierlicher Verbesserung unserer Spieler reifte das Team weiter und so konnte u. a. auch noch ein 2. Platz beim MSV „Fanclubturnier“ erreicht werden.

Am 10. September war dann der große Tag gekommen. Die erste Mitgliederversammlung wurde einberufen und der Verein „Real Zebranos e. V.“ gegründet. Nach langer Vorbereitung war dies ein toller Abend. Es wurde der Vorstand, sowie der Revisor gewählt. Des weiteren wurde die Satzung und diverse andere Punkte diskutiert und abgesegnet. Es dauerte allerdings noch bis zum Februar ´06 bis die Eintragung im Vereinregister endlich über die Bühne war. Mittlerweile kann der Verein auf fast 30 Mitglieder verweisen. Das macht uns alle stolz und dankbar! Besonders den vielen Passiven Mitglieder gilt höchster Dank!

Am 21.01.06 haben wir dann unser erstes eigenes Turnier organisiert. Das „1. KLN Hallenmasters“ war geboren. Dieses Turnier soll, wenn machbar, nun jedes Jahr stattfinden und den „KLN“ Meister des Winters küren. Die ersten Gewinner dieses Turniers, welches ein voller Erfolg war, wurden die Jungs von „Dynamo Schweinewiese“. Die „Zebranos“ konnten, wie auch in der Liga, den 3. Platz belegen.

Im Jahr 2006 wurde dann die 2. „KLN“ Saison in Angriff genommen. Nach einer guten Hinrunde verlor man allerdings zum Ende der Saison hin einige Punkte unnötig und landete wieder auf dem 3. Rang. Dieser Platz scheint schon fast für die „Zebranos“ reserviert zu sein. Es war im Allgemeinen eine turbulente Saison. Erst wurde „Forza Duisburg“ einstimmig aus der Liga ausgeschlossen und ab der Rückrunde verabschiedeten sich auch noch „Dynamo Schweinewiese“ und die „Hülser Kickers“, wohl aus Spielermangel. Also bestand die Liga nur noch aus 5 Teams. Um solche Zustände in Zukunft zu verhindern muss jedes Team ab der Saison 07 ein Pfandgeld hinterlegen. Die Kassenführung haben die „Zebranos“ übernommen, die durch ihre Vereinsaktivitäten bereits einiges an Erfahrungen sammeln konnten, was dieses Thema angeht. Den Titel sicherten sich dann übrigens die „Bewegungslegastheniker“.

Immer wieder wird auch die Homepage verbessert und der Service erhöht. So ist im Februar 2006 ein Forum hinzugekommen, welches die Kommunikation stark verbessert hat. Außerdem bringt unser Webmaster, Matthias Zelder, immer neue Dinge ein.

Anfang 2007 stand dann die 2. Mitgliederversammlung an. Diese war wie immer informativ und lustig. Es wurde lecker gespeist und getrunken und alle hatten Spaß! Da bei dieser Versammlung noch keine Wahlen stattfanden, gab es nicht all zu viel zu tun. Der Revisor lege die Kassenbücher offen und der Vorstand erzählte ein bisschen über den Verein im Allgemeinen. Außerdem wurden einige Ehrungen vorgenommen. Dies wird jetzt jede Saison gemacht.

Hier die Auszeichnungen im Überblick:


Saison 2005 Saison 2006:
Spieler des Jahres: C. Schneider (70 Punkte) M. Bönings (73)
"KLN“ Spieler des Jahres: S.Therkildsen (2,0 Punkte pro Spiel) M. Bönings (1,63)
Torjäger: M. Bönings (36 Tore) M. Bönings (34)
Vorlagengeber: C. Schneider (13 Vorlagen) D.Dettenberg (8)






Im Januar 2007 organisierten die „Zebranos“ dann das 2. „KLN Hallenmasters, welches wieder in der „Halle Ballkontakt“ in Duisburg stattfand. Diesmal belegten die „Zebranos“ den 2. Platz, nachdem man im Finale mit 4:6 gegen die „Kickerz deluxe“ verlor.

Mit Beginn der „KLN“ Saison 07 kamen einige neue Spieler bei den „Zebranos“ hinzu. Somit erledigte sich das Kaderproblem, welchen die „Zebranos“ zum Ende der Saison 06 hatten, und die Mitgliederzahlen stiegen weiter. Mittlerweile können die „Real Zebranos e. V.“ stolze 33 Mitglieder (Stand: Juni 2006) aufweisen. Dies ist ein tolles Ergebnis! Danke nochmals an dieser Stelle an alle Mitglieder!

Auch in der Liga hatte sich einiges getan. Mit „Union Walsum“, „KFC Uerdingen“ und „KSV Oldie“ kamen 3 neue Teams hinzu. Somit bestand die Liga wieder aus 8 Mannschaften. Nach dem 1. Spieltag folgte dann allerdings der nächste Rückschlag und der aktuelle Meister, die „Legastheniker“, gaben ihren Rückzug bekannt. Gegen Ende der Rückrunde konnte die Ligaleitung dann mit „Raffelberg United“ ein 8. Team für die Liga gewinnen. Da diese die gesamte Hinrunde nachholen, spielen sie also die komplette Saison mit und die Liga ist wieder komplett.

Zu Beginn der Saison 07 mussten die „Zebranos“ erstmal zwei, nicht unbedingt eingeplante, Niederlagen einstecken. Zum Ende der Hinrunde konnte man sich aber fangen und steht in der etwas unübersichtlichen Tabelle auf Platz 3, wo auch sonst.

Im August fand dann das 2. Sommerfest der „Zebranos“ statt. Dort wurden die neuen Trikots vorgestellt. Als Sponsor wechselte dazu die „Signal Iduna“ Agentur von Holger Maijdic (Moers) vom Trainingsanzug auf das Trikot. Für die ebenfalls neuen Trainingsanzüge konnte mit der Firma „HTS“, mit ihren Marken „boco“ und „CWS“ (Krefeld), ein neuer Sponsor gefunden werden. Des weiteren besteht die neue Kollektion der „Zebranos“ noch aus Sweatshirts und Teamtaschen. Man kann sagen, besser geht es nicht mehr! Dafür nochmals danke an alle Gönner und Sponsoren! Das Sommerfest an sich war mal wieder ein voller Erfolg. Neben leckerem Essen und gekühlten Getränken gab es u. a. auch eine Tombola, die allen viel Spaß gemacht hat und einige tolle Gewinne hervorbrachte.

Die Rückrunde in der „KLN“ lief genau so schlecht, oder noch schlechter als die Hinrunde. Am Ende musste man sich mit dem 6. Tabellenplatz und der damit verbunden schlechtesten Platzierung jemals zufrieden geben.

Im Januar 2008 organisierten die „Zebranos“ das mittlerweile „3. KLN Hallenmasters“, welches sich etabliert hat und zu einem festen Bestandteil der „KLN“ zählt. Alle 8 „KLN“ Mannschaften nahmen teil und so wurde dieses Turnier zu einem schönen und fairen Zusammentreffen aller Teams.

Das besondere an diesem Turnier war, dass die „Zebranos“ ihren ersten Titel holten!!!

Nach dem 2. Platz in der Vorrunde besiegte man, nach tollem Kampf, im Finale den „KFC Uerdingen“ mit 2:1. Die Freude kannte keine Grenzen mehr, nachdem man schon einige Male 2. Plätze belegt hatte.

Am 09.02.08 fand dann die 3. Mitgliederversammlung der „Real Zebranos e. V.“ statt. Diesmal gab es ein Buffet der Spitzenklasse und natürlich auch reichlich zu Trinken. Der offizielle Teil der Veranstaltung dauerte diesmal etwas länger als sonst, da u. a. Vorstandswahlen anstanden. Als 1. Vorsitzender wurde Dennis Dettenberg bestätigt. Den 2. Vorsitzenden hat nun Markus Bönings inne, der den Platz von C. Schneider einnahm. Simon Schneider ist nun 3. Vorsitzender, anstatt Zweiter und S. Keusemann wurde als Revisor wiedergewählt.

Natürlich fanden auch wieder die diversen Ehrungen der abgelaufenen Saison statt:

Hier die Auszeichnungen im Überblick:


Spieler des Jahres: P. Impekoven
"KLN“ Spieler des Jahres: C. Röskens

Torjäger: M. Bönings

Vorlagengeber: P. Impekoven






Des weiteren wurde unser dänischer Superstar Steen Therkildsen in seine Heimat verabschiedet, indem ihm einige Geschenke der Mitglieder übergeben wurden, er bedankte sich bei allen mit einer großzügigen Spende in Form von Alkohol.

Der Vorstand gab zudem noch einen Ausblick auf bevorstehende Aktionen. So werden die „Zebranos“ von 12.12. – 14.12.08 nach Winterberg reisen und dort ein lustiges Wochenende miteinander verbringen. Außerdem gab es einen Vorgeschmack auf das kommende Sommerfest am 21.06.08, welches zu einem Highlight für alle werden dürfte! Einen ganz wichtigen Punkt gibt es natürlich noch. Die „Real Zebranos e. V.“ werden ab Juli 2008 ihre Sportart Fußball um Bowling erweitern. Zu einem Testbowling am 24.04.08 haben sich schon ca. 15 Teilnehmer angemeldet. Somit verspricht dies ein voller Erfolg zu werden. Im Januar 2009 wird dann noch Badminton folgen.

Ab Mitte Februar ging es dann weiter mit dem Fußball. Bei dem offiziellen Abschiedsspiel für S. Therkildsen trennte man sich von dem „KLN“ Meister, den „Kickerz deluxe“ mit 4:4. In einem weiteren Testspiel gegen „Raffelberg United“ unterlag man knapp mit 4:5 auswärts. Beim „Osterturnier“ der Halle „Ballkontakt“ belegte man zwar einen der hinteren Plätze, aber dies sollte den Saisonstart nicht beeinflussen. Im ersten Saisonspiel besiegte man in Moers den Vizemeister des letzten Jahres mit 7:5. Im 2. Saisonspiel siegte man dann in Neukirchen – Vluyn bei „Vorwärts Vluyn“ mit 6:2. Nun hat man schon genauso viele Punkte auf dem Konto, wie nach der gesamten Hinrunde 2007.

Der Verein zählt momentan 45 Mitglieder (Stand: 01.04.08). das ist eine tolle Sache, wenn man an den Anfang der Geschichte vor 8 Jahren zurück denkt wie alles anfing. Danke an alle Mitglieder für die tolle Unterstützung!

Weiter geht es an dieser Stelle in einigen Monaten…

Stand: April 2008

Zurück


  Letztes Spiel:
Zebranos - Markt3 0:6
 
  Nächstes Spiel:
26.03.2017 - 12:00 Uhr
Zebranos - Knülle -:-
 
     
1. Raffelberg United 45
2. Joga Finito 36
3. Global Players 36
4. Glückauf Lintfort 24
5. Markt3 United 24
6. Kickerz Deluxe 21
7. Eisern Hamb 14
8. Real Zebranos 9
9. Ewig Knülle 4








All rights reserved. © 2017 real-zebranos.de, Weiterverwendung von Inhalten nur mit Erlaubnis.
Für sämtliche Inhalte verlinkter Seiten sind wir nicht verantwortlich.
Forum | Mobil | Kontakt | Impressum | Zum Seitenanfang